Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Einstimmig beschlossen - Frau Barbara Geißler wird neue Schulleiterin

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Kommunalpolitik · 23 April 2017

 
Am Mittwoch den 5. April 2017 wurde die neue Schulleiterin der Grundschule Reicholzheim im Rahmen einer Festveranstaltung offiziell in ihr Amt berufen.
 
Wolfgang Stein betonte das unsere Kinder die Zukunft und der wichtigste Schatz in einer Schule sind. Ein Satz der schon sehr oft auf die verschiedenste Art zitiert wurde und oft in Verbindung mit Astrid Lindgren gebracht wird. Als er seine Grußworte an die Lehrerschaft, Gäste und natürlich die Kinder gerichtet hatte, fragte er die Kinder im Anschluss „Wer ist dafür, das Frau Geißler eure neue Schulleiterin wird?“ alle Kinder hoben die Hand, ein einstimmiges Ergebnis welches sich Herr Stein bestimmt auch des Öfteren im Gemeinderat wünschen würde.😉
  
Herr Schulamtsdirektor Alois Schmitt lobt die vorbildliche Schullandschaft in Wertheim und beschreibt den Werdegang von Frau Geißler.
Schuldekan Heinz Peter Herkert trägt aus einem Buch von Reiner Kunze (Sensible Wege) ein Gedicht vor und vergleicht die Inhalte mit den Entwicklungsweg der Kinder und dass es wichtig ist Fähigkeiten von Kindern zu fördern und dabei aber auch sensibel vorzugehen.
Für die geschäftsführende Schulleiterin Frau Anneliese Jäger umfasst dieser Job ein weites Aufgabengebiet. Eine Schulleiterin ist ein Tausendsassa, sie ist zum Beispiel Organisatorin, Psychologin, Diplomatin und Hausmeisterin.
   
Frau Geißler übernimmt das Amt von Frau Gerlinde Weis-Appel. Ihre Kolleginnen und Kollegen, die Schulamtsdirektion sowie die Elternschaft freuten sich darüber, dass die Schulleiterstelle ohne Verzögerung besetzt werden konnte. Man ist sicher das Frau Geißler die richtige Wahl und ein großer Gewinn für dieses Amt ist.
   
In ihrer Antrittsrede machte sie deutlich, dass sie genau weiß was als Schulleiterin auf sie zukommt. Schule ist für Sie ein Haus für Kinder in denen sie sich wohl fühlen sollen. Sie freut sich wieder an ihrer Heimatsschule zu sein und hat klare Vorstellung welche sie auch symbolisch in Form des Inhalts einer Zuckertüte darstellte. Jeder Gegenstand soll deutlich machen was eine Schulleiterin für ihre Tätigkeit braucht.
    
Die Reiseleiterin wie sie von einer der Redner genannt wurde tritt nun ihren Dienst an um den Entwicklungsweg der Kinder zu organisieren und sie durch ihren schulischen Lebensabschnitt zu navigieren. Dafür können wir nur Frau Barbara Geißler viel Glück und Erfolg wünschen.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt