Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Festveranstaltung Gymnasium - neue Turnhalle auf der Wunschliste ganz weit oben

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Kommunalpolitik · 14 Mai 2015

50 Jahre ist die Namensgebung unseres Gymnasium nun schon her. Im Mai 1965 zog das Gymnasium in das neue Schulgebäude um und erhielt damit auch den Namen des Theologen, Schriftstellers und Widerstandskämpfers gegen den Nationalsozialismus Dietrich Bonhoeffer.
 
Zahlreiche Gäste waren zur Festveranstaltung gekommen. Das Gymnasium Wertheim präsentierte sich als moderne Schule was sich auch im Festprogramm widerspiegelte. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Bigband der Oberstufe-Joachim Balz begleitet es gab auch wie es sich gehörte zahlreiche Festansprachen.
  
Der Ansprache von unserer Staatssekretärin Marion von Wartberg konnte ich leider nicht ganz folgen. Sie sprach in ihrer Rede zum Beispiel über eine Gymnasiastin, die mit ihrer öffentlichen Aussage eine Diskussion über unser Bildungssystem auslöste. Und wie es sich für eine ordentliche Beamtin gehörte, verteidigte sie natürlich unser Bildungssystem. Sie ist der Meinung, wer zum Beispiel mathematische Formeln und mehrere Fremdsprachen beherrscht, ist für den weiteren Lebensweg gut gewappnet, dazu gehört auch das man sich mit einer Steuererklärung, einem Miet-und Versicherungsvertrag auskennt. Ich bin natürlich da einer anderen Meinung.
Das Gymnasium Wertheim bietet auch außerhalb des schulischen Unterrichts umfangreiche Freizeit und Bildungsangebote an. Auch diese Angebote sollen zur weiteren Bildung der Schüler beitragen.
 
Am besten gefallen hat mir das Podiumsgespräch. Hier kam immer wieder zum Ausdruck wie wichtig es ist, das Gymnasium weiter zu entwickeln. Die Podiumsmitglieder hatten die Möglichkeit ihre Meinung zu äußern aber auch Kritik zu üben. In diesem Gespräch wurde ein Wunsch geäußert, der für die weitere Entwicklung des Gymnasiums ganz weit oben steht und für die Schüler wie auch Lehrer sehr wichtig ist. Das Gymnasium brauch so schnell wie möglich eine neue Turnhalle. Als dieses Stichwort viel betonten auch alle Gäste mit einem langen Beifall ihre Unterstützung. Ich finde es wichtig, dass unser OB immer mal wieder daran erinnert wird.
 
Zum Schluss der Veranstaltung lud Oberbürgermeister Stefan Mikulicz jeden Gast dazu ein, sich in das Goldene Buch der Stadt Wertheim einzutragen.
 



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt