Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Dummheit oder Strategie - für die AfD gelten keine Regeln

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Wahlkampftagebuch · 11 März 2016

Seit den letzten Tagen kann man auf den Straßen die Plakatflut für die Landtagswahlen wahrnehmen. Die AfD fällt hier besonders aus dem Rahmen, Plakate ohne Ende. Anscheinend holt man jetzt zum letzten Schlag aus und versucht die Menschen, mit massenhafter Werbung am Straßenrand zu beeinflussen und zu blenden.
 
Da wird auch schon mal gegen die allgemeinen Regeln verstoßen. Offiziell dürfen keine Plakate innerhalb von Kreuzungsbereichen aufgehangen werden, daran haben sich bis jetzt alle Parteien gehalten für die AfD scheinen diese Regeln aber nicht zu gelten. Die Plakate in den Kreuzungsbereichen wurden am Anfang der Woche aufgehangen. Mich wundert, dass es den Verantwortlichen der Stadtverwaltung noch nicht aufgefallen ist.
 
Am Donnerstag rief ich beim Ordnungsamt an, hier herrschte große Ahnungslosigkeit. Nein der Stadtverwaltung ist nicht aufgefallen das in Kreuzungsbereichen Plakate hängen.
 
Vielleicht sollte man für den nächsten Wahlkampf auch mal die Regeln missachten und schauen wie schnell von Seiten der Stadtverwaltung reagiert wird, getreu nach dem Motto Frechheit siegt.
Symbolisch habe ich hier mal zwei Fotos gepostet, vielleicht ist aber den ein oder anderen schon an anderen Kreuzungen diese Blenderwerbung aufgefallen.
 
Dazu kann ich nur eins sagen, wenn die AfD in Deutschland sich für Recht und Ordnung einsetzen will sollte sie mal bei sich selber anfangen.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt