Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Eine Nebenstraße im ganzen Stück saniert

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Kommunalpolitik · 15 Dezember 2018

Mal keinen Flickenteppich, sondern so wie sich es die meisten Bürger wünschen, eine Straßensanierung im ganzen Stück. Am letzten Donnerstag standen Vertreter des Stadtteilbeirates Bestenheid, der Stadtverwaltung, des Gemeinderates und der Baufirma Spalier um mit dem zerschneiden des gelbblauen Bandes die Rhönstraße offiziell für die Anwohner freizugeben.
 
Man will es kaum glauben, dass die Sanierung der 200 Meter langen Straße rund 625.000 € gekostet hat. Aber nicht nur der Straßenbelag wurde erneuert auch das Kanalsystem und die Wasserleitungen inklusive der Hausanschlüsse, welche nun mittlerweile mit rund 60 Jahren einen Sanierungsbedarf hatten wurden gleich mit saniert. Gleichzeitig haben die Stadtwerke die Verlegung eines Glasfaserkabels übernommen da die Telekom für solche kurzen Abschnitte keinen Finger krumm macht. Lobenswert das die Stadtwerke Wertheim diesen Part übernommen haben.
  
Die Barrierefreiheit hat natürlich der Bauplaner auch mit berücksichtigt im Einmündungsbereich der Johannes-Kerer-Straße wurden der Bordstein bis auf die Straßenebene abgesenkt. Lobenswert ist auch die Bauzeit von knapp fünf Monaten in der die Straße fertiggestellt wurde.
   
Auch andere Straßen stehen in Bestenheid im Rahmen des Investitions- und Sanierungsprogramms noch auf der Aufgabenliste der Stadt Wertheim.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt