Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Hier kommt keiner rüber, freie Fahrt nur für die Bahn

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Kommunalpolitik · 29 Januar 2015

Nun ist die Brücke für Fußgänger und Radfahrer mittlerweile schon ein halbes Jahr geschlossen. Keiner kann verstehen warum die Baumaßnahmen nicht weitergehen. Ich erinnere an meinen letzten Bericht vom 18. November 2014, hier traf sich die Verwaltung der Stadt Wertheim mit Kommunalpolitikern, aktiven Bürgern und mit einem Vertreter der Frankenbahn um über die Probleme der Schrankenanlage an der Tauberbrücke zu diskutieren.

Ich fragte nach dem Stand der Baumaßnahmen an der Brücke zwischen Bestenheid und Hasloch. Die Aussage des Mitarbeiters der Frankenbahn war klar,“ vor dem Sommer 2015 wird der Fußgängerübergang der Brücke nicht fertig werden“. Grund war, dass das Genehmigungsverfahren, bei der zuständigen Stelle, sehr schleppend voran ging. Die Baummaterialien sind vor Ort, mit den Sanierungsarbeiten könnte sofort begonnen werden. Als nun endlich die Freigabe für die Sanierungsmaßnahmen erfolgte, hat das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit während der Wintermonate können an der Stahlkonstruktion unter dem Fußgängerbereich keine Sanierungsarbeiten durchgeführt werden, mit dem Baumaßnahmen kann also erst wieder im Frühjahr begonnen werden.

Für mich stehen zwei Fragen im Raum:
Warum wurde das Genehmigungsverfahren bei den Planungsarbeiten vor Beginn der Baumaßnahmen nicht schon berücksichtigt und warum hat es im nachhinein so lange gedauert?
Was wäre gewesen, wenn man die Brücke auch für den Bahnverkehr gesperrt hätte? - Wäre dann auch ein Jahr ins Land gegangen bevor man die Brücke wieder frei gibt.

Es scheint so als ob hier Fehler bei der Planung gemacht wurden oder man die Nutzung der Brücke durch Radfahrer und Fußgänger nicht für so wichtig hält.

Man kann ja die Brücke weiterhin nutzen, aber nur wenn man mit der Bahn fährt - ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Spätestens Anfang Mai werde ich wieder an der Brücke stehen und mal schauen ob dann die Bauarbeiten begonnen haben. Es könnte ja sein, dass der Fußgängerübergang nach so einer langen Zeit wieder in Vergessenheit gerät, dann muss man halt die Frankenbahn daran erinnern.



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt