Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Neue Besen kehren gut - Martin Schulz auf Wahlkampftour

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Politik · 10 März 2017

Das Sprichwort passt voll und ganz. Nun machen wir noch schnell aus dem Besen ein Feger und dann passt alles super zusammen. Es ist schon beeindruckend was da zurzeit mit unserer SPD passiert, es herrscht Aufbruchstimmung. Vor 3-4 Monaten bewegte sich die SPD in den Umfragen beim Wähler zwischen 20 und 25 % und jetzt liefert sie sich mit der CDU/CSU ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In den bundesweiten Umfragen von verschiedenen Instituten liegt die SPD zurzeit zwischen 29 und 32 Prozentpunkten.
 
Es war wohl erst mal die richtige Entscheidung gewesen das Sigmar Gabriel das Zepter an Martin Schulz übergeben hat. Die Wähler haben es bis jetzt positiv honoriert. Sicherlich spielt da auch für den Wähler der neue an der Spitze der SPD eine wichtige Rolle. Auch bei den Genossen und Mitgliedern gibt es wieder einen Run nach oben. Man interessiert sich wieder für die SPD und die bundesweiten Mitgliederzahlen steigen. Man ist wieder aufs Neue motiviert und hofft, dass es bis zu den Bundestagswahlen so weitergeht. Diese Aufbruchstimmung bei den Genossen wird für Martin Schulz im Wahlkampf eine große Unterstützung sein. Auf den schnellen Steigflug von Martin Schulz war die CDU/CSU nicht vorbereitet. Ja man kann hier schon von Panikstimmung sprechen. Nun kann sich Angelika Merkel warm anziehen, Martin Schulz könnte sie vom Thron stoßen. Die Chancen stehen erst mal nicht schlecht denn ich habe den Eindruck unsere Bundeskanzlerin ist müde geworden.
   
Auch Live konnte ich nun mittlerweile Martin Schulz schon erleben. Bei vielen Zuhörern hinterließ er mit seiner schwungvollen Rede einen guten Eindruck. Die Inhalte seiner Rede sind zwar nichts Neues aber irgendwie schafft er es sie wieder neu zu verpacken um die Wähler damit zu beeindrucken. Ich persönlich bin zwar noch nicht bekehrt aber einige der Punkte welche er anspricht kommen beim Wähler und natürlich auch bei mir gut an. Ich bin aber auch Realist welcher sich fragt: „Ist all das was er in seiner Rede erwähnt auch finanzierbar?“ Wenn er nur die Hälfte von dem was er sagt umsetzen kann ist er für mich schon wählbar.
  
Ich hoffe nun das Wahlprogramm der SPD für die Bundestagswahl 2017 welches noch kommen wird ist gut durchdacht und die Inhalte können den Wähler auch überzeugen.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt