Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Nun kann der Wahlkampf endlich beginnen.

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Politik · 3 Mai 2015

Am 25. April 2015 fand in Tauberbischofsheim die Nominierungskonferenz der SPD Main-Tauber für die Landtagswahl 2016 statt. Die Delegierten wählten Ute Schindler-Neidlein aus Creglingen als Landtagskandidatin und Mirco Göbel aus Wertheim als ihren Stellvertreter. Zu den Gratulanten gehörten unter anderem auch Dorothee Schlegel SPD-Bundestagsabgeordnete die als Gast der Konferenz beiwohnte und Kreisvorsitzender Joachim Thees.

Ute Schindler-Neidlein begann vor 15 Jahren mit dem Eintritt in die SPD politisch aktiv zu werden, sie war mehrere Jahre Mitglied im Gemeinderat Creglingen und ist seit 2014 Kreisrätin für den Main Tauber Kreis, weiterhin ist sie noch Ortsvorsitzende der Creglinger SPD und ehrenamtliche Richterin am Verwaltungsgericht Stuttgart. Kurz vorgestellt, sprach sie in ihrer Rede über all die Themen die ihr wichtig sind.

Auch Mirco Göbel stellte sich vor, aber mit seiner Rede bewies er, dass er locker auf seine Art mit Witz und Charme die Gäste und Delegierten in seinem Bann ziehen kann. Als Berufspädagoge aber auch als Fußballtrainer einer Frauenmannschaft wird er von seinen Schützlingen akzeptiert und geschätzt. Politisch ist er seit Mitte 2014 im Gemeinderat Wertheim aktiv. Als Kommunalpolitiker wurde er binnen kurzer Zeit durch seine Kreativität und konsequente Haltung wahrgenommen und akzeptiert.

Wir wünschen beiden Kandidaten viel Glück und Erfolg für die Landtagswahl 2016. Ich hoffe auf einen sauberen und fairen Wahlkampf aller Parteien. Möge die oder der Beste gewinnen!



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt