Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

SPD Wertheim auf der Suche nach neuen Wegen

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Vereine · 22 Juli 2018

Im Mai und am letzten Dienstag traf sich der SPD-Ortsverein zu einer Mitgliederversammlung. Zu beiden Sitzungen waren auch Bernd Safferling Regionalgeschäftsführer/Heilbronn der SPD Baden-Württemberg und Joachim Thees Kreisvorsitzender des SPD Main-Tauber-Kreises als Gäste vertreten. Es gab viel zu besprechen auch wie die Zukunft unseres SPD-Ortsvereines aussehen könnte war auf dem Programm. Unser Ortsverein hat über 80 Mitglieder damit ist er der mitgliederstärkste Ortsverein im Main-Tauber-Kreis. Schon allein deswegen ist es wichtig das unser Ortsverein für die Zukunft gewappnet ist.
  
Die SPD-Ortsvereine im Main-Tauber-Kreis haben es nicht leicht sich in einer tiefschwarz geprägten Region durchzusetzen, umso wichtiger ist es in der Kommunalpolitik Zeichen zu setzen. Nächstes Jahr stehen in Wertheim drei Wahlen vor der Tür besonders die Wahlen des Oberbürgermeisters und des Gemeinderates bedeutet das sich der Ortsverein ordentlich ins Zeug legen muss. Im nächsten Jahr wird es im Gemeinderat statt 26 Sitze nur noch 22 Sitze geben. Laut Statistik würde die SPD nach der nächsten Kommunalwahl in Wertheim einen Sitz weniger im Gremium haben. Wie das Ergebnis nach den Wahlen nun wirklich aussehen wird liegt voll und ganz an der Arbeit der SPD-Fraktion aber auch an den Aktivitäten des SPD-Ortsvereines.
Am Freitag den 20. Juli 2018 traf sich der SPD-Ortsverein Kühlsheim zu einer Mitgliederversammlung auch zwei Mitglieder des SPD-Ortsvereines Wertheim waren vertreten. Einer der Themen war wie man sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam die Zukunft der Ortsvereine im Main-Tauber-Kreis sichern kann.
  
Besonders die Ortsvereine und deren gewählte Vertreter im Gemeinderat können sich unabhängig von der Bundes- und Landespolitik für sozialpolitische Themen in ihren Gemeinden einsetzen da sie näher am Bürger sind und ihre Wünsche und Probleme kennen. Zusätzlich müssen von den Ortsvereinen auch die überregionalen Wahlkämpfe organisiert und durchgeführt werden und dies alles im Namen des Ehrenamtes. Jeder der ehrenamtlich unterwegs ist weiß wie es ist, wenn man Familie Beruf und Ehrenamt miteinander unter einen Hut bringen will oder muss.
 
Um einen gemeinsamen roten Faden in der Kommunalpolitik zu ziehen müssen wir alle nach Lösungen suchen und natürlich auch finden. Alle Ortsvereine sind auf der Suche nach Mitstreitern die sich politisch engagieren oder in den Vorständen mitarbeiten wollen. Auch für die nächste Gemeinderats- und Kreistagswahl werden Kandidaten gesucht dabei spielt es keine Rolle ob jemand Mitglied in einer Partei ist.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt