Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Spielplatz am Mainplatz - wie geht‘s weiter!

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Kommunalpolitik · 2 März 2015

Wenn man am Mainplatz entlang läuft fällt mir der unattraktive Spielplatz ins Auge. Ich denke da an die Frühlings- und Sommerzeit, da ist rund um den Mainplatz ein reger Publikumsverkehr, die Gastronomie öffnet ihre Außenbereiche, auch Familien mit Kindern nutzen das gastronomische Angebot. Wenn man gemütlich beieinander sitzt, kann es den Kindern schon mal langweilig werden, da wäre ein etwas attraktiverer Spielplatz eine willkommene Abwechslung. Gäste die die Altstadt besuchen könnten vielleicht auch einen falschen Eindruck von unserer familienfreundlichen Stadt bekommen.
Eine Bürgerbeschwerde veranlasste mich nun, in der Gemeinderatssitzung vor Weihnachtsfeiertagen, eine Anfrage wegen dem Bestand der Spielgeräten auf dem Mainplatz zu stellen. Da ich bis dato noch keine Antwort erhalten hatte, fragte ich in der letzten Gemeinderatsitzung am 9. Februar 2015 noch mal nach. Herr Oberbürgermeister Stefan Mikulicz beauftragte Herrn Dattler sich um meine Anfrage zu kümmern.
  
Vorort traf ich mich mit einem Mitarbeiter welcher für die Spielplätze der Stadt Wertheim verantwortlich ist. Wir sprachen über Möglichkeiten wie man den Spielplatz erweitern könnte und auch darüber warum das Klettergerüst in der Nähe der Vogelnestschaukel dauerhaft abgebaut wurde.
Die größte Hürde sind die Verordnungen und Sicherheitsrichtlinien für den Betrieb von Spielplätzen, dass war auch einer der Gründe warum das Klettergerüst abgebaut werden musste. Für ein Spielgerät (Klettergerüst, Schaukel) braucht man einen Fallschutz der über die Fläche des Spielgerätes hinaus geht, in den meisten Fällen ist der Platz dann nicht mehr ausreichend. Der einzige Bereich der am Mainspielplatz noch infrage käme befindet sich aber zu nah an den Parkflächen und Zufahrtsstraßen, dieser Bereich müsste aber zusätzlich abgesichert werden, so dass verhindert wird das kein Kind in die verkehrsbelebten Zonen läuft.
 
Ein weiteres Problem sind die Bäume und deren Wurzelwerk auf dem Mainplatz. Die Wurzeln dieser Bäume liegen nicht tief genug, sodass bei Fundamentarbeiten diese beschädigt werden könnten. Nun hoffe ich, dass man irgendwie doch noch eine Möglichkeit findet den Mainspielplatz attraktiver zu gestalten, nach dem Motto “Die Hoffnung stirbt nie“
  
Am Thema stadtnaher Spielplatz bleibe ich weiter dran, eine Idee liegt schon in der Schublade welche wir bei der SPD-Fraktion noch näher analysieren und besprechen müssen.
Mein Resümee, es wird schon viel getan um ein breit gefächertes Spielplatzangebot in Wertheim und deren Ortschaften zu schaffen, trotz alledem sollte man an diesem Thema dran bleiben.
  



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt