Mein pörsönlicher Blog - Politik für Wertheim - von Ingo Ortel

Ingo Ortel für Wertheim
Direkt zum Seiteninhalt

Straße im Grünen - oder Unkraut vergeht nicht!

Politik für Wertheim - von Ingo Ortel
Veröffentlicht von in Verkehr · 22 Juli 2015

Im Freibad machten mich Wertheimer Gäste auf den starken Unkrautbewuchs an den Straßenrändern der Hauptstraße (L 2310) zwischen Wertheim und Bestenheid aufmerksam und fragten mich, in meiner Rolle als Kommunalpolitiker, ob man da nicht etwas unternehmen kann. Ich fragte beim Ordnungsamt Wertheim nach, das Problem ist bekannt und der Landkreis wurde auch schon darüber informiert. Leider wurde bis jetzt noch nicht darauf reagiert. Ich rief die Straßenmeisterei in Wertheim an und wollte eine aktuelle Information einholen.
 
Ich hatte ein sehr nettes Gespräch, der Mitarbeiter war sehr freundlich und entgegenkommend. Leider kamen wir in unserem Gespräch zu keinem Ergebnis. Auch ein Vorschlag meinerseits kann aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Gründen nicht umgesetzt werden.
Ich habe meinen Ortsverband über meine Aktivitäten informiert. Wir wollen es noch mal mit einer schriftlichen Anfrage probieren. Wenn wir zu keinem Ergebnis kommen, hätte ich da noch eine Idee um unseren Anliegen mehr Nachdruck zu verleihen. Ob wir diese Idee umsetzen können müssen wir erst noch prüfen.
  
Der Unkrautbewuchs auf deutschen Straßen ist kein seltenes Bild, es ist auch sehr schwer dem Unkraut Herr zu werden, auch ich kämpfe im Freibad gegen diese Plage. Der Anstoß des Steines ist aber, dass man viel Energie und Geld für die Sauberkeit des Stadtkerns von Wertheim aufbringt, man ist bestrebt, ein gutes Erscheinungsbild nach außen darzustellen. Die L 2310 führt aber nun mal direkt nach Wertheim.
Für mich gibt es zwar zur Zeit wichtiger Dinge wo wir aktiv werden müssten, aber dieses Problem wurde schon öfters angesprochen.
   



Bewertung: 0.0/5
Zurück zum Seiteninhalt